Bestes Angebot bei EURORAD – Leasing-Anbieter im Vergleich auf velomotion.de


Mai

26

2020

Bestes Angebot bei EURORAD – Leasing-Anbieter im Vergleich auf velomotion.de

Wer sich ein neues E-Bike kauft wird inzwischen im Fachhandel fast standardmäßig gefragt, ob dieses geleast werden soll. Velomotion hat die Angebote der fünf wichtigsten Leasing-Anbieter im Fachhandel verglichen. Sowohl was die Kosten, als auch deren Leistungen angeht.

Die Leasing-Anbieter sind: Bikeleasing Service, Businessbike Leasing, Eurorad, Jobrad und Lease-a-Bike. Grundsätzlich ist kein Leasing-Anbieter an eine bestimmte Fahrradmarke gebunden und auch nicht an einen Fahrradtyp. Meist werden zwar E-Bikes verleast, doch wer lieber mit einem klassischen Trekkingrad zur Arbeit fahren möchte kann dies ebenso tun. Einen „Deckel“ gibt es im Anschaffungswert nur nach oben. Dieser liegt allerdings erst bei 12.000 bzw. 15.000 Euro. Einen Mindestpreis für ein Leasingbike gibt es bei Eurorad bei 357 Euro und geht hinauf bis zu bis 749 Euro bei Jobrad.

Velomotion hat im Vergleich die Angebote der Anbieter durchgerechnet – und zwar jeweils für ein E-Bike für 2.500 Euro und einem für 3.500 Euro Neupreis.

Das Leasing-Angebot von Eurorad zeigt sich im Vergleich als günstigstes Angebot, das zugleich mit den umfangreichsten Versicherungsleistungen doppelt punkten kann. Die Unterschiede in den Leasingraten liegen nur im Bereich von ein bis zwei Euro pro Monat; doch alle anderen Anbieter limitieren ihre Leistungen durch Selbstbeteiligungen oder Haftungsobergrenzen. 200 Euro Budget für Verschleißreparaturen pro Jahr sind bei einem hochwertigen E-Bike schnell erreicht – Sorgen, die man sich bei Eurorad nicht zu machen braucht.

Überzeugen sie sich und lesen Sie hier den gesamten Testbericht !